Organisation Referenten Beirat News Aktuelles
Programm 2006 Programm 2007 Dialog
Das individuelle Programm entsteht in Abstimmung mit
unseren Teilnehmergruppen aus folgenden Beispiel-Modulen:
Beipiel-Module


Das Programm beinhaltet drei Angebote für Journalisten: Erstens die Einführung in den Wissenschaftsjournalismus. Dieser Baustein ist für diejenigen gedacht, die einen Überblick über die wichtigsten Forschungsinstitutionen suchen sowie spezielle Recherche- und Verhaltenstipps im Umgang mit der wissenschaftlichen Community vermittelt bekommen möchten.

Zweitens richten sich zwei Module an die Vertreter der Ressorts Politik und Wirtschaft. Mit ihnen wird erarbeitet, wie die fachliche Berichterstattung mit Inhalten aus Wissenschaft und Technik ergänzt werden kann – zur Positionierung im Wettbewerb um Leser, Zuhörer und Zuschauer.

Drittens bieten mehrere Module eine inhaltliche Fortbildung in einzelnen Fachgebieten. Hiervon profitieren Journalisten mit Expertenwissen, die ihre Kenntnisse eines bestimmten Gebietes vertiefen möchten.

In allen Modulen besteht ausreichend Gelegenheit zum moderierten Gespräch mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung.


Das gesellschaftliche Interesse ist wichtig, um öffentliche und private Mittel für die Forschung zu mobilisieren. Nicht zuletzt begleitet die Öffentlichkeit die Entwicklung der Wissengesellschaft engagierter, wenn sie gut informiert ist. Die Medien können dazu beitragen, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu moderieren und zu vertiefen. Gleichzeitig können sich Journalisten durch den Austausch mit Wissenschaftlern weiterbilden und die Qualität ihrer Berichterstattung erhöhen.

Die Science Media Academy qualifiziert aus diesem Grund Journalisten im Umgang mit den Themen Wissenschaft, Forschung und Technik. Tipps und Empfehlungen, wie die Scientific Community angesprochen und mit ihr zusammengearbeitet werden kann, gehören ebenso zum Angebot wie kollegiale Gespräche auf Augenhöhe. Hierzu sind erfahrene Forscher sowie Medienexperten in die Module eingebunden.

Methodisch werden die Inhalte durch fünf Schritte vermittelt: Diagnose – Konzeption – Durchführung – Reflexion und Implementierung. Die jeweiligen Fortbildungsmodule, die in der Regel etwa ein bis zwei Tage umfassen, entstehen in enger Abstimmung mit unseren Teilnehmern und Auftraggebern.

Lemmens Medien GmbH
Veranstaltungsarchiv Veranstalter Home Kontakt Impressum
E-Mail an Lemmens Medien GmbH
Lemmens Medien GmbH E-Mail an Lemmens Medien GmbH